Armadacup

Wo Rudern gelebt, geteilt und gefeiert wird. Ob jung, alt, Olympiasieger, Vater, Sohn oder Pararower, alle rudern auf einem Hindernisparcours, der Respekt und Fairness lehrt, um Ehre und Würde.
Vor 12 Jahren durfte ich zum ersten Mal gegen Topstars aus aller Welt antreten, definitiv ein prägendes Rennen in meiner Ruderkarriere.

Dieses Jahr fand bei Wind und Regen die letzte Austragung statt. Dennoch war es wieder ein Highlight und ich durfte mich nach einem starken Rennen auf dem 3. Rang einreihen.

Ich danke allen Helfern, allen voran dem OK-Päsident Thomas von Burg.

 Foto: Fotomarbach