Fahrt Richtung Belgrad

Seit anfangs Woche bin ich nun wieder auf dem Wasser und ganz ehrlich, es gibt kein besseres Gefühl. Endlich ist die Wartezeit vorbei und ich kann wieder mit der Trainingsgruppe trainieren, auch wenn ich mit dem Trainingsumfang noch etwas vorsichtig bin. Doch die Zeit bis zum Saisonstart sollte reichen, um mich bestens auf den ersten



Keine Trials für mich.

Aufgrund einer sehr starken Verspannung der Rückenmuskulatur, welche ich mir vor gut einer Woche am Ergotest über 2km geholt habe, musste ich die Trails von diesem Wochenende absagen. Nicht starten zu können und seine Form zu zeigen schmerzt sehr. Doch liegt der Fokus nun ganz auf dem Wiederaufbau, sodass ich schon möglichst bald wieder im Boot



Frohe Ostern

Nicht nur der Osterhase hat Geschenke gebracht sondern auch der Winter hat uns nochmals ordentlich mit Schnee beschenkt. Diese Chance habe ich mir nicht nehmen lassen und habe somit die Langlaufski’s nochmals aus dem Keller hervorgeholt. Doch damit dürfte jetzt endlich genug sein und der Fokus liegt nun voll und ganz auf dem Rudern. Denn



Thurgauer Sportler des Jahres 2017

Foto: Gaccioli, Kreuzlingen Gestern durfte ich den Preis des Thurgauer Sportler des Jahres entgegen nehmen. Nach unzähligen Nominationen, freut es mich darum umso mehr, dass es dieses Jahr endlich geklappt hat. Aber genau so wie es mich freut, den Preis in den Händen zu halten, will ich all meinen Mitstreiterinnen und Mitstreiter zu ihren großartigen



Wie jedes Training startet.

  Abstoss für eine 22km Bootstour auf dem Lago Azul.



Prüfungen vorbei -> Trainingslager Portugal

Liebe Ruderfreunde Entschuldigt die längere Abwesenheit. Mit Prüfungen und lernen war ich in den letzten Monaten ziemlich ausgelastet. Das heisst aber nicht, dass in dieser Zeit nicht trainiert wurde. Gerade zu beginn des Jahres bin ich mit der Schweizer Nationalmannschaft für 2 Wochen nach St.Moritz ins Langlauflager gereist, welches ich mit dem Planoiras Langlaufrennen in



Das Jahr 2017

Wenn ich vom Ruderjahr 2017 spreche, dann darf ich von einem sehr spannenden Jahr erzählen. Auch wenn der 9. Rang an der WM vielleicht etwas enttäuschend war, so war es über alles gesehen mein erfolgreichstes Ruderjahr. Nach meiner Rückkehr von Australien hatte ich zwar noch etwas Anlaufschwierigkeiten, doch sehr schnell fand ich wieder den Tritt



Erfolgreich gemeisterte Testwoche

Die letzte Woche stand voll im Zeichen der Leistungsüberprüfung. Zu bewältigen gab es ein 5km Test auf dem Ergometer und ein 6km Test auf dem Wasser. Der Ergometer Test dient rein zur Ermittlung der physischen Leistungsfähigkeit und der Individuellen Fortschritte. Mit der Doppelbelastung Studium und Sport war ich nicht ganz sicher, was ich von den ersten Test’s



Zurück im Training

          Nach einer kleinen Trainingspause und einer intensiveren Zeit im Hörsaal bin ich nun wieder zurück im regelmäßigen Trainingsalltag. Es stehen wieder höhere Umfänge auf dem Wasser, auf dem Fahrrad und im im Kraftraum auf dem Programm.  Wer kennt den Berg im Hintergrund? (-;   Armadacup 2017 (schnellster Schweizer, 4. Gesamtwertung) https://www.armadacup.ch/de/event-results



Der Great Eight, Acht Gegner werden zu Freunden.

Jedes Jahr setzten sich die schnellsten 8 Einerfahrer der Welt zusammen um am Head of the Charles im Achter zu rudern. Während wir uns durch die Saison Saures gegeben haben, kämpfen wir nun am Sonntag zusammen um den Sieg. Es wird ein spannendes Wochenende, denn mit 11’000 Teilnehmern ist der Head of the Charles bei